Home » Passives Einkommen generieren

Passives Einkommen generieren

Was ist passives Einkommen?

Zum passiven Einkommen zählen alle Einnahmen aus geschäftlichen Tätigkeiten, bei denen der zeitliche und finanzielle Aufwand nicht im direkten Zusammenhang zu den Einnahmen steht. Beispiel:
Du schreibst ein Buch, hast hierfür insgesamt 350h an Arbeit und 2000€ Kosten investiert. Für jedes verkaufte Buch erhälst du fortlaufend eine Provision.

Der Clou dabei: Obwohl das Einkommen in der Anfangszeit meist noch recht niedrig ausfällt, kann es durchaus sein, dass du über viele Jahre hinweg damit Geld verdienst. Ggf. musst du nur etwas Zeit für eine neue Auflage investieren, aber generell kann es gut sein, dass du selbst 5 Jahre nach Verkaufsstart noch Einnahmen erhälst, ohne weiteren zeitlichen oder finanziellen Aufwand.

Warum macht es Sinn, in passives Einkommen zu investieren?

Wie hoch sind deine monatlichen Ausgaben? Vielleicht 1.500€? Stell dir einmal vor, du würdest deine gesamten Ausgaben durch passives Einkommen decken können. Dann bräuchtest du nicht mehr arbeiten!
Aber selbst wenn du „nur“ 500€ im Monat durch passives Einkommen abdecken könntest, dann bräuchtest du nur noch 1.000€ im Monat verdienen, könntest also deine Arbeitszeit verkürzen, mehr Urlaub machen, oder einfach Geld zurück legen, um weiter in die Generierung von passivem Einkommen zu investieren.

Welche Voraussetzungen sind notwendig, um passives Einkommen zu generieren?

Erst einmal brauchst du Zeit und ggf. auch Geld, welches du investieren kannst. Je mehr du davon zur Verfügung hast, desto besser. Aber es lohnt auch schon, wenn du „nur“ 5h in der Woche hierfür investierst. Solltest du keine 5h pro Woche frei haben, dann schlage ich vor, dass du jede freie Stunde dafür nutzt, in Dich selbst zu investieren und konstruktiv zu überlegen, wie du weitere Stunden pro Woche freischaufeln kannst. Unter dem Stichwort Zeitmanagement(1) findest Du mehr.

Wie generiert man passives Einkommen?

Genau so wie jedes andere Einkommen auch. Überlegen, was der Kunde kaufen würde, was er braucht. Wie man selbst dem möglichen Kunden helfen kann. Dann schauen, welche eigenen Fähigkeiten man einsetzen kann um die Probleme des Kunden zu lösen oder die Bedürfnisse des Kunden zu befriedigen. Das ganze ist unter den Themen Strategie oder auch Positionierung(2) zusammen gefasst. Weiterhin geht es ums Verkaufen der Produkte oder Dienstleistungen. Du solltest also lernen, zu verkaufen. Tim Taxis(3) zeigt sehr gut, wie das geht.

Welche Arten von passivem Einkommen gibt es?

Ich selbst verdiene z.B. passives Einkommen über Spender, die meine Artikel unterstützen. Genauso spende ich auch sehr gerne für Webseiten mit dem gleichen Konzept, wie z.B. die Seite Urgeschmack(4) von Felix Olschweski Ein Spendenbutton ist über Paypal kinderleicht eingefügt.

Mein Bruder verdient passives Einkommen über seine Künstlerseite bei Patreon(5), auf der Künstler ihre Werke öffentlich für Spendengelder zugänglich machen.

Weitere Möglichkeiten für das Generieren von passivem Einkommen

  • Erwerb und Vermietung von Immobilien
  • Aktien oder andere Arten der Unternhemensteilhabe
  • Autor von Texten, Blogs, Vlogs (Bücher, Werbung, Spenden, Patreon)
  • Werbeeinnahmen, z.B. über Google Adwords (wird in Webseiten eingebunden) oder YouTube Werbung
  • Fotografie und Vertrieb von Bildern
  • Betreiben eines Onlineshops oder Handel von Waren, wobei die Prozesse möglichst hoch automatisiert sein sollten
    Wie man das genau macht, zeigen die Autoren Tim Ferris und Günther Faltin sehr gut.(6)

Weitere Informationen

  1. Zeitmanagement ist eine der wichtigsten Kompetenzen, die es gibt. Zeitmanagement Papst Lothar Seiwert gibt wertvolle Impulse. Hier gehts zu seinem Grundlagen-Buch: Noch mehr Zeit für das Wesentliche: Zeitmanagement neu entdecken
    Weiterhin möchte ich auf mein eigenes Angebot hierzu aufmerksam machen: Flow Coaching
  2. Der meiner Meinung nach beste Vortrag zum Thema Strategie und Positionierung stammt von Jürgen Dawo
    Youtube – Interview mit Jürgen Dawo über die EKS
  3. Tim Taxis ist Experte im Bereich verkaufen. Sein Buch über Kaltakquise ist mehr als lesenswert
    Heiß auf Kaltakquise in 45 Minuten: Wie Sie das Vorzimmer erobern und den Entscheider gewinnen
  4. Felix Olschewskis hat auf seiner Seite Urgeschmack viele lesenswerte Artikel über Ernährung kostenfrei zur Verfügung gestellt.
  5. Künstler und Autoren können passives Einkommen über die Seite Patreon generieren.
  6. Die Autoren Tim Ferris und Günther Faltin haben in etlichen Werken gezeigt, wie sich passives Einkommen generieren lässt. Die besten Bücher dieser Autoren für den Einstieg sind meiner Meinung nach
    Die 4-Stunden-Woche: Mehr Zeit, mehr Geld, mehr Leben
    Kopf schlägt Kapital: Die ganz andere Art, ein Unternehmen zu gründen

Weitere nützliche Artikel hierzu

Diskussion und Abonnieren

Besuche doch die Facebook Gruppe Ben's Texte. Dort kannst Du:

  • Mit dem Autor und anderen Lesern über den Artikel Diskutieren
  • Die besten Artikel abonnieren

Artikel Teilen
Möchtest Du diesen Artikel mit Deinem Netzwerk teilen? Nutze einfach die unteren Buttons.

3 comments

  1. Ivica Sacer says:

    Hallo Ben,
    ein sehr schöner Artikel über das Passive Einkommen.

    So richtig in Berührung kam ich erst als ich die 4 Stunden Woche gelesen habe. Ich von der Vorgehensweise von Timoty Ferris echt begeistert. Wenn man bedenkt das er kurz vor dem BornOut stand und dann sein Leben komplett geändert und umgekrempelt und automatisiert hat und dadurch viel mehr an Lebensqualität bekommen hat. Andere würden sagen das geht nicht und er hat es vorgemacht. Seitdem nehmen sich ihn viele als Beispiel.

    • Ben says:

      Hallo Ivica,
      erstmal Danke für die Blumen :-)
      Man darf bei allem Nachahmungsambitionen ein paar Dinge zu Timothy Ferris nicht vergessen:
      1. Er scheut sich nicht vor Experimente und geht oft Wege, die andere zunächst für verrückt halten, bis jemand damit Erfolg hat. Lange Zeit war ich mir nicht sicher, ob es Mut oder Angst ist, was ihn motiviert..
      2. Tim schreibt über sich selbst, dass er manisch-depressive Phasen hat. Depressionen kennt wohl jeder leider mittlerweile. Manische Phasen sind solche, in denen ein Mensch schier unglaubliche Kräfte hat und tolle Dinge in kurzer Zeit leisten kann. Oft sind diese Phasen durch eine vorhergehende, tief sitzende Angst bedingt. Viele Menschen kommen nicht in den „Genuss“ dieser manischen Phasen, die das Leben komplett umkrempeln können. Ich habe diese über Tim übrigens erst erfahren, als ich sein letztes Buch: Tools of Titans gelesen hatte
      3. Tim stellt immer wieder den Status Quo in Frage. Er glaubt also nicht an das, was alle sagen, sondern möchte selbst Lösungen erarbeiten. Vielen Menschen liegt auch dies nicht, denn es ist ein sehr einsamer Weg.

      Dennoch: Seine Ziele und das, was er erreicht hat, ist in der Tat nachahmenswert und ich bin der Meinung, man darf ruhig etwas investieren in diesen Weg ;-)

  2. Katja says:

    Toller Artikel mit einer sehr guten Erklärung zum Thema passiven Einkommen. Sicherlich haben viele schon einmal etwas darüber gehört, aber was man tatsächlich darunter versteht, das wissen nur wenige. Solch ein Artikel wie hier ist das schon eine sehr große Hilfe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.